user Avatar

Das Projekte-Voting „Wir gehen für Sie stiften!“ der VR Bank Rhein-Neckar

Projekte-Voting - Header

Zur Voting-App Live Demo

Auch dieses Jahr wurde das Projekte-Voting „Wir gehen für Sie stiften?“ der VR Bank Rhein-Neckar eG wieder erfolgreich durchgeführt. 32 Vereine stellten ihre „grünen “ Projekte vor und nahmen damit an dem Voting teil. Dieses hat die Position der VR Bank als „Partner der Region“ wesentlich gestärkt. Der Inhalt der „Genossenschaftlichen Beratung“ der Bank wurde so für ihre Kunden „erlebbar und spürbar“. Die Werbung des Votings auf Facebook brachte innerhalb von zwei Wochen 2.300 Klicks. Erfahren Sie im Interview mit Christiane Deitert, Teamleiterin Internet/Onlinevertrieb, und Roger Unangst mehr über die Ziele und das Konzept des Projekte-Votings.

Testen Sie diese Vorlage kostenlos!

Testen Sie das Projekte-Voting unverbindlich und kostenlos für 14 Tage. Kostenlose Demo anlegen

Welche Ziele verfolgte das Projekte-Voting „Wir gehen für Sie stiften?“

„Das Projekte-Voting ist eingebettet in eine Kampagne mit dem Namen „Stiften gehen“. In den letzten Jahren sind wir als VR Bank Rhein-Neckar eG verstärkt dazu übergegangen, unsere genossenschaftliche Beratung – sprich: die Qualität in der Beratung – bei unseren Kunden in den Vordergrund zu stellen. Es ist die Beratung, die ganzheitlich und umfassend die Bedürfnisse, Wünsche und Ziele jedes Einzelnen berücksichtigt.

Diese Qualität haben wir 2013 mit einer positiven Imagemaßnahme („Stiften gehen“) nach außen getragen. Wir verstehen uns nicht nur als „Partner in der Region“, sondern wir sind „Partner der Region“. Durch die letztjährige Maßnahme konnten wir unsere Beratung mit Nachhaltigkeitsbezug (Sparen für Vermögenszuwachs und Vorsorge) und Förderung „grüner Projekte“ („wachsende Pflanze“ steht sinnbildlich für „wachsendes Vermögen“) zu den Menschen der Region transportieren.

Angelehnt an 2013 sollten auch diesmal hierbei „alle Generationen“ beraten werden. Gleichzeitig wollten wir unseren Kunden den Inhalt der „Genossenschaftlichen Beratung“ erlebbar und spürbar machen.“

Warum haben Sie sich für Facebook als Plattform für den Wettbewerb entschieden?

„Soziale Projekte sprechen die User auf Facebook an. Hier waren die höchsten Aktivitäten zu erwarten. Wir haben das Voting mit einer Werbung auf Facebook verbreitet. Diese wurde innerhalb zwei Wochen über 2.300 Mal geklickt.“

Projekte-Voting

Mehr Informationen über das Projekte-Voting

Wie sieht das Konzept des Projekte-Votings „Wir gehen für Sie stiften“ aus?

„Es gibt für das Projekte-Voting kein eigenes Konzept. Das Voting ist in unserer Beratungskampagne „Stiften gehen“ eingebettet und ist damit nur ein Teil unseres „Projektes“.“

Auf Ihrer Facebook Fanpage ist ein Kurzvideo vom 17.11.2014 veröffentlicht. Auf welchem Weg haben Sie die Aktion noch beworben und in welchen Abständen?

„Wir haben die Kampagne online (Homepage und Facebook) sowie auf allen klassischen Werbeplattformen (Anzeigen, Plakate, Flyer, Werbung auf Straßenbahnen, Funkspots, TV-Werbung usw.) im Aktionszeitraum 1.12.2014 bis 31.3.2015 beworben.“

Wie viele Projekte wurden eingereicht und welche Kriterien mussten erfüllt sein?

„Wir haben Vereine, Schulen und Kindergärten sechs Wochen vor Kampagnenstart mit einem Mailing auf die Aktion und unsere Internetseite aufmerksam gemacht. Insgesamt haben 32 Vereine Projekte mit Beschreibung und Bild hochgeladen. Die Projekte mussten „grün“ sein. D.h. wir bezuschussen Begrünung von Gartenanlagen, Begrünung von Dächern, Anlegen von Gemüse- oder Blumengärten sowie kreative Ideen, z.B. der Hängegarten, wenn auch mal kein Platz für ein größeres Projekt da ist. Zusätzlich mussten die Vereine und Institutionen spendenquittungsfähig sein.“

Testen Sie diese Vorlage kostenlos!

Testen Sie das Vereinsvoting unverbindlich und kostenlos für 14 Tage. Kostenlose Demo anlegen

Welche Preise gab es zu gewinnen und wer hatte die Chance auf die Förderprämie?

„Es gab für jede Projekteinreichung eine Grundprämie von 50 Euro. In den vier Kampagnenmonaten erhielten unsere Kunden bei der Durchführung einer qualifizierten Beratung 10 Euro, die sie an ein Projekt stiften konnten. Und zuletzt konnte der Verein oder die Institution über das Voting nochmals eine Förderprämie erhalten. Platz 1 erhielt 3.000 Euro, Platz 2 2.000 Euro, Platz 3 1.000 und Platz 4 und 5 jeweils 500 Euro.“

Projekte-Voting - Beiträge

Im Vergleich zum Vorjahr, wie war die Resonanz auf die diesjährige Aktion?

„Die Resonanz war leider etwas weniger als im Vorjahr. Wir führen das auf den Punkt „Registrierung“ zurück. Hier hat der User wahrscheinlich die Suggestion, er muss persönliche Daten hinterlegen. Wir können uns den Rückgang nur somit erklären. Im alten Prozess musste der Voter eine E-Mail-Adresse angeben und dann noch die Teilnahme mit einem Double-Opt-In bestätigen. Also war der Prozess komplizierter. Es haben aber im letzten Jahr fast 2.000 User mehr am Voting teilgenommen.“

Warum haben Sie sich für den Einsatz der Projekte-Voting App entschieden?

„Wegen der App für Facebook und den geringeren Kosten.“

Was finden Sie an der App gut und was eher nicht? Haben Sie Verbesserungsvorschläge?

„Die Aufmachung der Eingabemasken sollte intuitiver werden. Teilweise weiß man nicht, wie man Bilder oder Texte einbinden kann.

Das Hochladen mehrerer Bilder wäre nicht schlecht. Sehr gut hat mir das responsive Design gefallen.“

Würden Sie die App nochmal einsetzen bzw. erneut einsetzen?

„Ja!“

Die Wettbewerbs-Applikation von App-Arena.com und ihre Features

Mit dem Projekte-Voting sind Sie thematisch voll flexibel: Lassen Sie Ihre Fans und Kunden Beiträge aller Art hochladen und generieren Sie so neuen kreativen Content für Ihren Web-Auftritt. Gleichzeitig aktivieren Sie Ihre digitale Community, gewinnen neue Facebook-Fans hinzu und erhalten mehr Interaktion auf Ihren Online-Kanälen.

Voting-Prozess: Der Voting-Prozess wird Ihren Fans so einfach wie möglich gemacht, denn alle Fotos oder Videos lassen sich nach Titel, Stimmenanzahl oder Datum sortieren und nach einzelnen Kategorien filtern. Darüber hinaus besitzt jeder registrierte Nutzer eine Profilseite.

Design: Das Fluid Grid-Layout sorgt dafür, dass sich die Fotos und Videos an die Größe des Bildschirms anpassen. Dank responsive Design ist der Foto- und Videowettbewerb auch mobilfähig und kann mit den Smartlink über weitere wichtige Netzwerke geteilt werden. Die Fotos und Videos können einzeln in großer Detailansicht angesehen werden.

Sicherheit: Der Registrierungsprozess vor dem Hochladen von Fotos und Videos bzw. Abstimmen sorgt für einen sicheren Wettbewerb. Durch das Update des Betrugsmonitors werden zukünftig auch Verdachtsfälle bei der Stimmabgabe frühzeitig erkannt und bereits während dem Wettbewerb als ungültig eliminiert.

Viralität: Die Wettbewerbs-Applikation zeichnet sich vor allem durch die Interaktionen in der App und folglich auf der Facebook-Fanpage aus. Durch die Einbindung der Applikation via iFrame auch auf der eigenen Webseite können Nutzer außerhalb von Facebook erreicht werden. Sie haben beispielsweise die Möglichkeit, die App über Facebook, Twitter, Google+, WhatsApp oder E-Mail zu teilen und andere zum Abstimmen aufzufordern.

Weitere Kundenbeispiele


image Projekte Projekte-Voting Traffic Vereinsvoting Voting VR Bank Rhein-Neckar VR-Banken
Hubertus Porschen

Dr. Hubertus Porschen ist CEO der App-Arena GmbH. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Verbandes "Die jungen Unternehmer" und Keynote Speaker für Digitalisierung & Innovation.