user Avatar

Community-Aufbau mit Facebook-Aktionen – Ein Stufenplan

Immer wieder werden wir gefragt, welche Aktionen sich anbieten, um die eigene Community zu aktivieren und neue Fans zu gewinnen. Deshalb haben wir einen Stufenplan erstellt, der Ihnen helfen soll, Ihre Community Schritt für Schritt aufzubauen. Wir zeigen, welche Aktionen sich zu welchem Zeitpunkt lohnen, damit Sie schon bald eine große, aktive Fan-Gemeinschaft haben.

Hinweis: Dieser Stufenplan soll als Anregung für ein gelungenes Community-Management dienen. Jedes Unternehmen und jede Community ist anders und reagiert auf einzelne Aktionen unterschiedlich. Aber keine Sorge: Sie werden im Laufe der Zeit ein Gefühl für Ihre Community entwickeln und schnell merken, was geht und was nicht.

Erste Stufe: Bauen Sie eine glückliche Basis-Community auf

Herausforderung: Jede noch so erfolgreiche Facebook-Seite hat einmal mit null Fans begonnen. Gerade am Anfang steht deshalb meist die Frage: Wie mache ich meine Seite bekannt und wie gewinne ich in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Fans?

Vorgehen: Zunächst gilt es, einen Grundstock an Fans aufzubauen. Am besten fährt man damit, bereits bestehende Kontakte auf die eigene Facebook-Seite zu bringen. Dazu zählen beispielsweise Kunden, Kollegen und Freunde.

Unser Tipp: Haben Sie keine Angst vor kleinen Fan-Zahlen! Gerade bei Facebook zählt Qualität mehr als Quantität. Tausende Fans nützen nichts, wenn diese nicht mit Ihrer Seite interagieren. Gehen Sie also nicht auf Fanjagd, ohne Ihre eigentliche Zielgruppe im Blick zu haben. Auch bei kleineren (aber dafür feineren) Fanzahlen kann es sich deshalb schon lohnen, eine erste Facebook-Aktion zu starten. Schon allein deshalb, um erste Erfahrungen im Umgang mit Social Media-Aktionen zu sammeln.

Hierbei gilt: Überfordern Sie sich selbst nicht gleich! Um Ihre Basis-Community zu aktivieren, bietet sich zunächst eine einfache Aktion mit einer niedrigen Einstiegsschwelle für Ihre Fans an. Dazu zählen beispielsweise einfache Gewinnspiele oder spaßbringende Game-Mechanismen wie etwa Pairs. Auch Gewinnspiele, die über einen längeren Zeitraum angelegt sind, bieten sich an. Verschenken Sie viele kleine Gewinne und machen Sie so viele große Fanherzen glücklich! So starten Sie gleich mit einer positiven Grundstimmung innerhalb Ihrer Community!

Unser Tipp: Denken Sie immer daran, sowohl bei der Art der Aktion als auch bei den Gewinnen immer nah an Ihrer Zielgruppe zu bleiben. So halten Sie reine Gewinnspieljäger ab und holen sich qualitative Fans, die sich wirklich für Sie und Ihre Produkte interessieren. Beispiel: Ein Fachhandel für Tierprodukte könnte Katzenfutter oder Hundespielzeug verlosen. Bei Unternehmen mit einer breiteren Zielgruppe bieten sich dagegen auch klassische Gewinne wie zum Beispiel ein iPad an.

Zweite Stufe: Beziehen Sie Ihre Community mit ein

Herausforderung: Nachdem Sie die ersten Fans gewonnen und mit Hilfe kleinerer Aktionen an Ihre Seite gebunden haben, können Sie für das nächste Quartal eine größere, interaktive Aktion planen.

Vorgehen: Binden und aktivieren Sie Ihre Community und gewinnen Sie neue Fans durch einen Aufruf zur Förderungsunterstützung. Zum Beispiel mit einem Vereinsvoting, bei dem Sie Preise und Förderungen für regionale oder lokale Vereine und Verbände auslosen. Nutzer müssen für die Beiträge abstimmen um so entscheiden zu können, welcher Verband die Fördersumme erhält. Die Vereine und Verbände können dabei ihre anstehenden Projekte selbst hochladen und eigenständig bewerben/ teilen. Ihr großer Vorteil: Die Nutzer des Wettbewerbs sorgen eigenständig für hohe Reichweiten des Vereinsvotings, das in Ihrem Corporate Design gestaltet und mit Ihrer Marke gebrandet ist!

Unser Tipp: Das Thema regionales Engagement ist die sicherste Methode, hohe Reichweiten zu erzielen und die eigene Community zu aktivieren. Förderungen für regionale Aktionen und Vereine mit der Möglichkeit für Nutzer, den Gewinner zu bestimmen, erzielen in der Regel das höchste Level an Interaktion und eigenem Anreiz, die Aktion zu teilen und so vielfach zu verbreiten.

Dritte Stufe: Nutzen Sie Ihre gewonnene Reichweite für Ihren Verkauf

Herausforderung: Sie haben nun eine solide Fanbasis geschaffen, die gerne mit Ihrer Fanseite interagiert. Jetzt lohnt es sich – sofern für Sie relevant – einen Schritt weiter zu gehen. Probieren Sie aus, ob sich durch Facebook auch Ihr Verkauf steigern lässt.

Vorgehen: Wählen Sie statt klassischer Werbung eine intelligente Marketing-Strategie, welche einen zusätzlichen Mehrwert für Ihre Fans und Kunden bietet. Hierfür bietet sich beispielsweise ein Facebook-Adventskalender an, bei dem hinter jedem Türchen ein interessantes Produkt aus Ihrem Sortiment steckt, das Sie im Anschluss an die Gewinner verlosen.

Unser Tipp: Denken Sie aber auch an Ihre „Verlierer“! Geben Sie zum Beispiel allen Teilnehmern einen Rabatt auf Ihre Produkte. Eine weitere Idee: Lassen Sie Ihre Kunden ihren Rabatt selbst erspielen! Nutzen Sie dafür zum Beispiel die App Pairs. Für jedes erfolgreich abgeschlossene Level können Sie so Rabattpunkte geben!

Vierte Stufe: Generieren Sie Feedback für Ihre Produkte

Herausforderung: Nun können Sie Ihre Community dazu auffordern, noch aktiver zu werden. Generieren Sie Feedback und beteiligen Sie Ihre Fans an der Produktentwicklung! Mit Hilfe Ihrer Community können Sie so herausfinden, welche Produkte nachgefragt werden und erhalten wertvolle Tipps direkt von Ihren Kunden.

Vorgehen: Stellen Sie Ihrer Community Fragen, wie zum Beispiel: Was ist das nächste Produkt? Nutzen Sie dafür beispielsweise die Quiz-App.

Fünfte Stufe: Evaluieren Sie Ihr Community-Management

Denken Sie auch daran, nach einiger Zeit eine ausführliche Analyse zu erstellen: Wie „tickt“ Ihre Community? Was hat besonders gut funktioniert? Was nicht? Sie werden sehen, dass Sie bereits ein richtiges Gefühl für Ihre Social Media-Gemeinde haben werden. Reagieren Sie darauf! Die Community wird es Ihnen danken!

Unser Tipp: Führen Sie nicht nur eine Aktion durch, sondern probieren Sie unterschiedliche Kampagnen-Ideen aus. Nur, indem Sie verschiedene Strategien durchprobieren, lernen Sie Ihre Community erst richtig kennen.


Tom Eutin

Tom Eutin ist seit September 2015 Teil des App-Arena Teams und widmet seine Innovationskraft, nach einem dualen Studium im Fachbereich Marketingkommunikation, der Ausgestaltung des Online-Marketings.