user Avatar

Abi und weg? So halten Banken die junge Zielgruppe

 

Banken stehen im Zuge der Digitalisierung vor neuen Herausforderungen. Bereits Bill Gates sagte vor mehr als zwanzig Jahren: „Banking is necessary – banks are not.“  Aktueller denn je! Ein besonderes Thema scheint dabei die Kundenbindung der jungen Zielgruppe zu sein. Woran liegt das?

Profitable Kunden verlassen das Schiff

Bildhaft gesprochen kann man an dieser Stelle den sogenannten „Badewanneneffekt“ nennen. Dieser besagt, dass gerade junge Erwachsene im Alter zwischen 16 und 29 Jahren verstärkt die eigene Hausbank zu dem Zeitpunkt verlassen, an dem sie für die Bank am „profitabelsten“ werden. Für Filialbanken stellt der zunehmende Konkurrenzdruck sowohl von Direktbanken, als auch von anderen branchenfremden Wettbewerbern, wie beispielsweise im Bereich des Mobile Payments, eine besondere Herausforderung dar. Im Umgang mit der digitalen Zukunft sollten sich demnach gerade klassische Finanzdienstleister mit folgender Frage auseinandersetzen: Wie binde ich meine junge Zielgruppe ohne oder außerhalb eines Filialgeschäfts?

Regionality is King – Kundenbindung durch regionale Nähe

Mit zielgruppenorientierten Kommunikationsmaßnahmen und Kampagnen, sowohl online als auch offline, lassen sich junge Erwachsene, je nach Thema, sehr gut erreichen. Während der Weltspartag primär auf die Kleinsten und ihre Eltern ausgerichtet ist, gibt es für Schüler, potenzielle Azubis aber auch für Studenten viele Möglichkeiten der lukrativen Ansprache. Nähe erzeugt man am besten in einem Umfeld, das einem bekannt ist, in dem man sich wohl fühlt und Spaß hat: zu Hause.

blogbeitra_01

Wer freut sich nicht über gewonnene Freikarten zu einem Event oder angesagtem Musikfestival in der eigenen Stadt? Während der Abiturvorbereitung sind vermutlich die meisten Schülerinnen und Schüler gedanklich schon bereits bei ihrer Abiturfeier und können dieses wichtige Ereignis kaum abwarten. Warum also nicht die Vorfreude anheizen und alle regionalen Schulen mit einer kleinen Finanzspritze für die Abschlussfete unterstützen? Ob Sie Ihre Zielgruppe zur kreativen Handlung in Form von selbstgemachten Themenfotos oder Motivationsvideos animieren oder eine spanende Live-Spenden-Aktion auf die Beine stellen, die nicht nur die drei Erstplatzierten eines Wettbewerbs bei der Gewinnvergabe berücksichtigt – mit der richtigen kreativen Idee und der technischen Unterstützung sind keine Grenzen gesetzt. Und da wir im Land der Dichter und Denker leben, lassen sich auch im kleinsten Dorf begabte Musikkünstler oder lyrisch-poetische Texter finden, die auf die Möglichkeit warten ihr Talent auf einer Bühne oder in einem Blog zu präsentieren.

Apps als erfolgreiches Marketingtool

Gehören auch Sie zu den Mitstreitern und Interessierten, denen Social Media und seine wirkungsvolle Bedeutung im Marketing nicht fremd ist? Sie sprühen nur so vor lauter Ideen für schöne Jugendkampagnen und benötigen dafür lediglich das entsprechende „digitale Werkzeug“? Egal welche Anforderungen und Ziele Sie als Bank im Umgang mit Ihren Kunden auch pflegen, App-Arena.com bietet die passende Technologie und den geforderten Serviceumfang in Beratung und Betreuung. Neugierig? Hier finden Sie die Apps, die bei den oben beschriebenen Kampagnen zum Einsatz kamen:

  • Das Gewinnspiel zur regelmäßigen Verlosung von Freikarten Ihrer Partner
  • Der Fotowettbewerb im Sparkassen- oder VR-Banken-Design für thematische Aktionen und ideal sowohl für Online- als auch Offlineaktionen
  • Die Sparty-App als Fanmaschine und Spendenaktion für die Finanzierung einer unvergesslichen Abschlussparty
  • Der Videowettbewerb als vorangeschaltetes Castingtool für einen anschließenden Band- oder Songcontest in Ihrer Region
  • Das Projekte-Voting für einen besonderen Content-Wettbewerb in Form eines Blog-Awards
Mit der Sparty-App die Abi-Party finanzieren
Mit der Sparty-App die Abi-Party finanzieren

Abitur App Application Banken Facebook Gewinnspiel Projekte-Voting Social Media Sparkassen Sparty-App Videowettbewerb VR-Banken
Hubertus Porschen

Dr. Hubertus Porschen ist CEO der App-Arena GmbH. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Verbandes "Die jungen Unternehmer" und Keynote Speaker für Digitalisierung & Innovation.