user Avatar

Der App-Arena Jahresrückblick 2016

Jahresrückblick

Seit einigen Jahren schreibe ich nun schon einen Jahresrückblick, meistens zwischen den Jahren, um in Ruhe das Jahr zu reflektieren und meine subjektiven Eindrücke wieder zu geben.

Niemals geht man so ganz: Die App-Arena Kollegen 2016

Das App-Arena Team ist stark dezimiert in das Jahr 2016 gestartet. Mit dem Wechsel unseres Kollegen und COO Tom Storch Ende des Jahres mussten wir einen treuen und festen und überaus wichtigen Bestandteil unseres Teams verabschieden. Kurz nach Ihm schieden zwei weitere Mitarbeiter aus (Katja Ped und Laura Schaaf), aus ganz unterschiedlichen beruflichen und privaten Gründen. Das war für unser Team gar nicht so einfach zu bewerkstelligen und auch für viele unserer Kunden schwer nachvollziehbar. Ihnen allen gebührt unser größter Respekt für die tollen Leistungen, auch wenn es zugegebenermaßen im ersten Moment immer sehr schwer fällt, gute bzw. sehr gute Kollegen zu verabschieden. Aber das war eine Erkenntnis des Jahresbeginns 2016:

Menschen (ver-)ändern sich und Ihr Leben.

Nicht jeder hat ein Streben nach Kontinuität und das ist auch gut so. Ich bin der Meinung, dass das Wichtigste im Leben eines jungen Menschens die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit ist. Dies geschieht am ehesten durch Erfahrung. Wie man diese sammelt, ist jedem selbst überlassen.

Mit jeder Trennung beginnt aber auch etwas Neues: Wir konnten 2016 eine ganze Reihe neuer Kollegen in unser Team integrieren: Christian Meyer, Silita Amiri, Julius Freund, Justin Priem und Stefan Reiker, sowie Marius Brandt heißen unsere Neuzugänge, die sich innerhalb kürzester Zeit perfekt eingebunden haben.

Guter Wein in neuen Schläuchen

Wir bei App-Arena verbessern unsere Produkte ständig durch neue Features und Funktionen. Eine unserer größten Potentiale, die grafische Gestaltung der einzelnen Applikationen und der Kundenprojekte, konnten wir in 2016 allerdings wesentlich verbessern und das nicht zuletzt durch die großartige Entwicklung unseres Chefdesigners und seines Teams, der für so manche Bank oder Versicherung, aber auch für eine ganze Reihe DACH-Konzerne tolle Gestaltungen lieferte.

Hier nur einige Beispiele für die Gestaltung:

ergo-adventskalender
Der ERGO Adventskalender 2016

 

hugo_boss_uebersicht01
Das Hugo Boss EM-Tippspiel

 

postauto-adventskalender
Der PostAuto-Adventskalender 2016

 

Absolute Stabilität

2016 war zudem das zweite Jahr in Folge in dem wir auch in Zeiten höchster Performance (Fußball EM oder 1. Dezember Adventskalender) keinerlei Downtime und 100 % Zuverlässigkeit an den Tag legen konnten. Das Thema IT Infrastruktur und insbesondere das Thema Hosting zählt schon jetzt mit zu unseren Kernkompetenzen. Wir werden dies weiter ausbauen.

Juristische und inhaltliche Trennung von App-Arena und iConsultants

Die Zeiten in denen unsere Kunden fragen, wer wir eigentlich sind, App-Arena oder iConsultants, sind nun vorbei. Bisher war App-Arena die Marke der iConsultants GmbH. Seit Anfang des Jahres ist die iConsultants eine eigenständige GmbH, die als Tochter von App-Arena agiert. Wir tragen den beiden unterschiedlichen Kompetenzen Rechnung: Technologie (App-Arena) und Beratung (iConsultants), Strategie (iConsultants) und Entwicklung (App-Arena): Das beste beider Welten.

Mehr zu den Leistungen von iConsultants finden Sie hier.

Unveränderte Sangeskraft

Eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Bei App-Arena wird gesungen. Nicht nur bei Geburtstagen, bei Firmenfeiern, Neueinstellungen oder Ausständen sondern auch und vor Allem auf Weihnachtsfeiern. Hierzu gibt es und das ist inzwischen auch Tradition ein eigens angefertigtes Gesangsheft. In dem spanischen Restaurant El Alioli konnten rund 20 App-Arena Kollegen auch die restlichen anwesenden Gäste mit Liedern wie z.B. „Stille Nacht“ und „Die Gedanken sind frei“ unterhalten und ein gelungenes Jahr feiern.

Doch was bringt 2017? Wohin möchten wir uns weiter entwickeln?

Was bringt 2017?

Software as a Service: In 2017 werden wir uns sehr stark mit der Usability und der Verbesserung unseres eigentlichen Produktes, des App-Managers widmen. Viele Leistungen, die wir bisher als Agentur-Dienstleistung erbracht haben, werden von uns so vereinfacht, dass unsere Kunden Applikationen schneller und einfach einrichten können uns somit eine Kosten und Zeitersparnis haben.

Mehr Services: Die Einrichtung und Verwaltung unserer Applikationen wird automatisiert. Dafür rücken wir unsere Kompetenzen und Services wieder wesentlich stärker in den Vordergrund. Suchmaschinenoptimierung, Facebook Advertising und Newslettermarketing, oder die Entwicklung von Online-Strategien sind nur einige der Leistungen, die wir zukünftig nicht nur proaktiv anbieten und vermarkten, sondern die für unsere Kunden auch online buchbar sind.

Transparenz: Alle App-Arena Kunden sehen zukünftig in Ihrem Backend transparent die Anzahl ihrer verbrauchten Stunden und die Beschreibung zugehöriger Leistungen. Services und Dienstleistungen sind so auch ganz einfach online buchbar!

Big Data: App-Arena wird sich stärker in Richtung Big Data entwickeln. Daten, die wir bisher schon gesammelt haben, werden zukünftig für unsere Kunden noch besser dargestellt und verknüpft. Welcher Kunde hat an welcher Applikation teilgenommen und auf welches Werbebanner geklickt? An welcher vorherigen Aktion hat er bereits teilgenommen und wie hat er dort agiert? Hierzu gehört auch die Migration von Daten in verschiedene Systeme: In CRM Systeme, in Newslettersysteme usw.

Applikationen: Auch in 2017 werden wir eine ganze Reihe neuer Änderungen forcieren. Hierzu bald in einem separaten Blogpost mehr!

 Last but not least:

Zu guter Letzt wünschen wir euch und Ihnen allen einen guten Rutsch in das neue Jahr. Vor allem aber Gesundheit, Glück und Zufriedenheit. Auf ein baldiges Wiedersehen oder zumindest Wiederhören oder Wiederlesen.


App-Arena jahresrückblick services silvester web applikationen
Hubertus Porschen

Dr. Hubertus Porschen ist CEO der App-Arena GmbH. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Verbandes "Die jungen Unternehmer" und Keynote Speaker für Digitalisierung & Innovation.