Facebook-Updates auf einen Blick: Neuer Algorithmus, Pages-Redesign und ein neuer Like-Button

beitragsbild

Für Facebook-Seitenbetreiber dreht Facebook an wichtigen Stellschrauben: Beiträge von Freunden und Familie werden in Zukunft höher gewichtet als Beitrage von Content-Anbieter wie Medienhäuser, Shops oder Organisationen. Mit einem Re-Design der Facebook-Seite und des Like-Buttons kämpft Facebook dennoch um die Sympathie der Seitenbetreiber. Was das für Sie bedeutet, erklären wir in dieser Zusammenfassung.

In diesem Artikel:

  • Facebook ändert seinen Newsfeed
  • Neues Design für Facebook-Seiten
  • Neues Design für den Like-Button

Facebook ändert seinen Newsfeed

Für Unternehmen mit eigener Facebook-Seite war es schon seit einer Weile nicht mehr so einfach ohne das Schalten von Facebook-Ads an seine Kunden heran zu kommen. Erneut soll es Seitenbetreibern ein wenig schwerer gemacht werden, wie Adam Mosseri, Vice President Product Management bei Facebook verlauten ließ. Je nachdem, welche Zielgruppen die Seite anspricht, wird ein Schwund der Reichweite und dem Webseitentraffic zu registrieren sein. Wie viel das sein wird, kann jetzt noch nicht vorhergesagt werden.

Facebook Newsroom: Building a Better News Feed For You

Konsequenz: Mehr Interaktion, mehr Teilbarkeit, mehr Viralität

Durch die gesteigerte Bedeutung der Beiträge von Freunden und der Familie, wird die Interaktion zwischen Fan und Facebook-Seite immer wichtiger. Seitenbetreiber müssen nun also verstärkt ihre Beiträge teilbar machen (shareable), Gewinnspiele und Fotowettbewerbe werden dadurch für Facebook-Seitenbetreiber immer wichtiger, da sie auf die Teilbarkeit der Beiträge setzen und über die sozialen Funktionen von Facebook zu erhöhter Viralität führen.

Insgesamt werden virale Effekte, wenn sie denn eintreten, noch stärker wirken. Facebook zeigt vermehrt Beiträge von Freunden und Familie an, was die Viralität per se steigert.

Zusammenfassung: Seitenbetreiber müssen Beiträge nun mehr auf Teilbarkeit und Viralität ausrichten. Aktionen wie Fotowettbewerbe werden immer mehr zum Pflichtprogramm, will man die Sichtbarkeit und die Reichweite erhöhen.


Neues Design für Facebook-Seiten

Noch ist die Änderung nicht für jeden sichtbar, denn die Umstellung erfolgt beim Nutzer. Wir haben bereits das neue Design freigeschaltet bekommen: Der Banner wird wichtiger, das Profilbild steht endlich frei und die Reiter erhalten einen neuen Ort:

[twentytwenty]

fb_redesign_02fb_redesign_01

[/twentytwenty]

 

Markanteste Änderung stellt die Loslösung von Profilbild und Banner dar, wodurch beide besser zur Wirkung kommen. Das bedeutet aber auch, dass sie nun mehr für sich sprechen und eigenständiger designt werden müssen.

Facebook-Tabs sind nicht zurück

Die Horizontale Navigation ist nun zu einer vertikalen Navigation links unter das Profilbild gerutscht. Damit erhalten die Reiter eine größere Sichtbarkeit, und Verlinkungen, Apps und Online-Aktionen mehr Bedeutung. Dennoch handelt es sich hier nicht um ein Revival der Facebook Tabs. Soweit wird es wohl auch nie mehr kommen.
Online-Aktionen lassen sich nun dominanter verlinken, was uns von App-Arena natürlich freut, sind unsere Web-Applikationen mit nur einem Mausklick in die Reiter einzubetten. Denn was einerseits durch die Änderung des Facebook-Algorithmus genommen wurde, kann hier durch eine höhere Sichtbarkeit auf der Facebook-Seite wieder kompensiert werden. Wie sehr, das wird sich in Zukunft zeigen. Der Einsatz von Facebook Ads ist noch immer notwendig, um überhaupt eine bedeutende Reichweite zu erzeugen.

Zusammenfassung: Kontrollieren Sie nochmal ihre Reiter und sortieren Sie sie gegebenenfalls neu. Überprüfen Sie das Banner-Design und passen Sie ihre Strategie an. Denken Sie jetzt noch mehr wie sonst ihre Posts mit Ads zu bewerben.


Redesign des Like-Buttons

Facebook kündigte umfassende Updates für die Social Plugins an. Neben einem Redesign, stehen die Facebook-Buttons nun auch in verschiedenen Größen bereit, um der gewachsenen mobilen Nutzung gerecht zu werden. Die letzte Iteration der Buttons fand statt als die mobile Nutzung 30% betrug. Mittlerweile nutzen weit über die Hälfte aller Nutzer Facebook mobil. Für Webseiten-Betreiber gibt es nichts zu tun, außer sich über eventuell 6% mehr Klicks zu freuen. Das ergaben erste Tests des neuen Designs.

13480150_1606400203022652_1553274677_n

Zusammenfassung: Die neuen like-Buttons werden Serverseitig integriert. Wenn Sie bereits Like-Buttons integriert haben, brauchen Sie nichts weiter tun.

ACHTUNG: Mit dem Urteil des Landgerichts Düsseldorf am 9. März 2016 ist es empfehlenswert eine Zwei-Klick-Lösung bei der Integration des Facebook-Buttons zu verwenden. Ob das Urteil zu Abmahnungen geführt hat ist zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Dennoch sollten Seitenbetreiber auf Nummer sicher gehen.

Blog: Facebook Like-Button illegal: Alle Infos und was zu tun ist


Sie benötigen Beratung bei der Betreuung ihrer Facebook-Seite?
Kontaktieren Sie unsere Projektmanager:
Servicehotline +49(0)221-292044-0


 

 


Facebook Facebook Tabs like-Button Newsfeed Redesign Social Media