user Avatar

Wie Unternehmen ein digitales Memory-Spiel zur Leadgenerierung nutzen können

beitragsbild1

Das Memory-Spiel ist nicht ohne Grund ein bei Alt und Jung beliebtes Spiel: Es ist schnell zu verstehen und bietet emotional und spielerisch genug Potential die Teilnehmer auch über einen längeren Zeitraum zu unterhalten. Würde man daraus für das Marketing einen Web-App erstellen, dann hätte das diese positiven Effekte: Kunden steigen schnell in ein bereits bekanntes Spielprinzip ein und beschäftigen sich bei gelungener Umsetzung auch über einen längeren Zeitraum damit. Klingt nach der perfekten Leadmaschiene? Wir erklären, worauf es ankommt und warum wir diese App umgesetzt haben.


Das erwartet Sie in diesem Artikel:

  • Was ist Memory? – Eine kleine Geschichte zum wohl beliebtesten Spiel
  • Was ist Leadgenerierung? – Eine Einführung
  • So funktioniert Pairs
  • Leadgenerierung mit Pairs

 

deck_01
Testen Sie jetzt unsere Adaption des Memory-Spiels!

Was ist Memory?

Bei der Entwicklung unserer Web-Applikationen versuchen wir auf bereits gelernte und bekannte Spielprinzipien zurück zu greifen. Memory ist wohl eines der bekanntesten Spiele aus dem Hause Ravensburger, bei dem Paare gleicher, verdeckt aufliegender Kärtchen durch Aufdecken erkannt werden müssen. Das Spielprinzip hat seinen Ursprung im „Zwillingsspiel“ der Autorin Bertan von Schroeder, die mit ihrer Version des Spiels keinen kommerziellen Erfolg verzeichnen konnte.
Die Idee kam 1946 nach London, wo sie auf den Schweizer Militärattacheé William Hurter traf, der nach seiner Rückkehr in die Schweiz das Prinzip weiter entwickelte. 1959 erschien das Spiel dann erstmals im Verlag Otto Maier in Ravensburg, der heute als Ravensburger Spieleverlag bekannt ist. Da Memory eine eingetragen Marke ist, verwenden wir den Titel „Pairs“ für unsere Web-Applikation.

Was ist Leadgenerierung?

Ein Lead ist der Datensatz eines qualifizierten Interessenten, der sich für ein Unternehmen oder ein Produkt aus eigenem Antrieb interessiert zeigt. Zum Beispiel, in dem er ein Kontaktformular auf einer Webseite ausfüllt, oder ein Coupon im Einzelhandel einlöst. Leadgenerierung ist die Methode zur Neukundengewinnung.

Obwohl der Ursprung im Direktmarketing liegt und schon über ein Jahrhundert zurück liegt, nutzen immer mehr Unternehmen den Weg der Leadgenerierung. Gerade durch das Internet und die Verschiebung der Mediennutzung ins Internet, ist die digitale Leadgenerierung durch Web-Applikationen die Methode unserer Zeit. Wir als Experten der digitalen Leadgenerierung stellen Ihnen nun vor, wie wir mit unserer Interpretation des Pairs-Spielprinzips Leads generieren können.

So funktioniert unser Pairs

Unsere Interpretation von Memory basiert auf dem bekannten Spielprinzip. Statt aber gegen jemanden direkt zu spielen, spielt der Teilnehmer gegen die Zeit. Je schneller er ist und je weniger Versuche er braucht, desto weiter oben landet er auf der Bestenliste.
Auf der Bestenliste sind alle Teilnehmer zu sehen und hier bildet sich Wettkampf ab, der dazu führt, dass das Spiel mehrmals gespielt wird. Unser Pairs lässt sich dabei umfangreich für jede Marke und jedes Produkt, und sogar als Storyteling-Tool einsetzen. Es lassen sich bis zu 5 Level mit bis zu 64 Karten konfigurieren. Alle Grafiken sind komplett austauschbar. Und über die „Freunde einladen“- Funktion können die Teilnehmer selbst einen Teil zur Verbreitung ihrer Aktion beitragen.

Wer besser platziert sein will, muss nochmal spielen!
Wer besser platziert sein will, muss nochmal spielen!

Mit Pairs zu mehr Leads

Diese Faktoren sorgen dafür, das Sie mit Pairs qualifizierte Leads sammeln:

Spielerisch Marken und Produkte entdecken
Pairs ist ein Spiel, das schnell Spaß macht, selbst wenn einem die Marke oder das Thema erst mal nichts sagen. Durch den explorativen Charakter und die Platzierung von Markenbotschaften auf den Kärtchen, lassen sich die Vorteile eines Produkts spielerisch entdecken.

Eine Aktion, die Aufmerksamkeit schafft
Pairs sticht von den üblichen Marketing-Kampagnen heraus und sorgt dadurch für zusätzliche Aufmerksamkeit. Weitere Apps in unserem Reportoire in dieser Klasse: Das EM-Tippspiel und der Fotowettbewerb.

Leichtes Onboarding
Begeistern Sie den Teilnehmer im ersten Level und sorgen Sie dafür, das er auch das zweite Level spielen möchte, incentivieren Sie ihn gleichzeitig seine Kontaktdaten einzugeben. Denn das Spielen des zweiten Levels ist erst durch eine Registrierung möglich (optional deaktivierbar).

Pairs als Teil der Gesamtplanung
Mit Pairs können sie nicht nur festgelegte Markenbotschaften wiederholen. Pairs ist auch ein Storytelling-Tool, mit dem Sie Marken entwickeln oder Botschaften vertiefen können. Bauen Sie Pairs darum direkt in ihre Kampagnen-Planung mit ein. So geht ihr Planung Hand in Hand mit der Aktion.

Die mit Pairs gewonnen Leads lassen sich einfach exportieren oder direkt in ihr CRM übergeben. Denken Sie auch an den Aftersales Prozess. Denn so leicht sich Leads gewinnen lassen, so leicht gehen Sie auch wieder verloren, wenn Sie sie nicht mit in ihre reguläre Kommunikation begleiten. Ein die Aktion zusammenfassender Newsletter bietet sich dafür zum Beispiel an.

[button link=“https://www.app-arena.com/auswahl-nach-zielen/verkaufssteigerung/pairs.html?utm_source=aa-blog&utm_medium=cta&utm_campaign=artikel-02062016″ icon=“th“ bg_color=“#8faa00″]Jetzt Pairs testen![/button]

 


Mehr Informationen:

Wikipedia: Leadgenerierung
Wikipedia: Memory (Spiel)

Blog: Banken: Die Sommer-Aktion zur Leadgenerierung: Storytelling mit Pairs
Blog: Beauty & Lifestyle:Die Sommer-Aktion zur Leadgenerierung: Storytelling mit Pairs
Blog: Tourismus: Die Sommer-Aktion zur Leadgenerierung: Storytelling mit Pairs


Digitales Marketing Kampagnen Leadgenerierung Leads Marketing Memory Pairs Unternehmen zwillingsspiel
Hubertus Porschen

Dr. Hubertus Porschen ist CEO der App-Arena GmbH. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Verbandes "Die jungen Unternehmer" und Keynote Speaker für Digitalisierung & Innovation.