user Avatar

So betreiben Sie erfolgreiches Video Marketing auf Facebook

So betreiben Sie erfolgreiches Video Marketing auf Facebook

Videos sind die Lieblinge des Viral Marketings. Die „Generation C“ ist bestens vernetzt und postet so viel Content wie noch nie. Ein Grund mehr, sich die Wirksamkeit von Video Marketing einmal genauer anzuschauen. Schon länger zeichnet sich der Trend ab, statt Bilder Videos auf Facebook zu posten und zu teilen. Viele Marketer und Blogger bezeichnen das Jahr 2015 bereits als „Jahr des Videos“.

Überzeugende Statistiken für Video Marketing

Rund 78 Prozent aller Internetnutzer schauen sich wöchentlich online Videos an. Allein beim täglichen Abruf sind es über 50 Prozent. Das haben viele Marketer schon erkannt. Daher nutzen 93 Prozent bereits Videos für Online Marketing, Sales oder für die Kommunikation. Dabei ist nicht nur der B2C-Markt ein Tummelplatz für Bewegtbilder, 96 Prozent der B2B-Unternehmen planen die Nutzung von Videos für ihr Marketing des kommenden Jahres. (Weitere Statistiken: http://www.business2community.com/video-marketing/top-10-video-marketing-stats-2015-brand-needs-keep-01328619#gSHeiERgIgjtcEea.97)

Facebook vs. YouTube – Kampf der Social Media-Giganten

Ganz klar – YouTube bildet derzeit noch die Speerspitze als Videoportal. Doch auch Facebook hat die Vorteile von Video-Postings klar erkannt: eine höhere Verweildauer der User. Schon jetzt werden rund acht Milliarden Videos weltweit pro Tag via Facebook angeschaut. Im Oktober wurde dann bekannt: Facebook will YouTube endgültig vom Thron stoßen. Derzeit testet Facebook eine Funktion namens „Suggested Videos“. Nutzern werden verwandte Videos zu Themen angezeigt, die sie vorher bereits interessierten. Darin eingebettet sollen bestimmte Video Ads gezeigt werden. Damit werden Facebook Videos monetarisiert. Schon jetzt zeichnet sich die Tendenz zugunsten Facebooks ab.

5 Tipps für erfolgreiches Video Marketing auf Facebook

Tipp 1: Videos direkt auf Facebook hochladen

Werden lediglich YouTube-Videos gepostet, wird nur der entsprechende Link eingebunden. Das reicht nicht aus, um das Video in der gesamten Breite des Newsfeed anzuzeigen. Außerdem funktionieren dann die individuellen Einstellungen des Facebook-Nutzers wie z.B. die Auto-Play-Funktion nicht. Ebenso können natürlich keine Ads eingebunden werden. Zu technischen Voraussetzungen von Werbeeinbindung in Videos siehe http://www.thomashutter.com/index.php/2015/06/facebook-tipps-fuer-erfolgreiche-videos-auf-facebook/

Tipp 2: Autoplay-Funktion in Dramaturgie der Bilder berücksichtigen

Die Autoplay-Funktion ist für sich bestens geeignet, eine erste Aufmerksamkeit des Users auf das Video zu lenken. Im Newsfeed werden die Videos allerdings stumm abgespielt. Erst bei aktivem Anklicken öffnet sich das Video in einem gesonderten Fenster und wird mit Ton angezeigt. Wichtig ist diesbezüglich, dass die Darstellung im Video schon mit dem ersten Bild Spannung erzeugt und Neugierde weckt. Daher ist auch das Vorschaubild entscheidend. Entweder es zieht den Facebook-User in seinen Bann oder nicht.
Untertitel können das Interesse des Users noch weiter steigern und verbessern die Like-Rate laut einer Studie von Adaptly gemeinsam mit Refinery20 um rund 10 Prozent. Bei längeren Videos wurde in der Untersuchung auch die Anwendung von Trailern thematisiert. Diese können immerhin die Views signifikant steigern. Ein klarer Vorteil liegt aber bei der Anzeige von Untertiteln.

Studie Video Marketing (Quelle: <a href=
Studie Video Marketing (Quelle: www.adaptly.com)

Tipp 3: Videos sollten nicht länger als 59 Sekunden sein

Warum kurze Videos? Zunächst einmal wird der Facebook-User in seinem Newsfeed mit einer Fülle von Informationen und damit auch Videos konfrontiert. Er verwendet in der Regel also nicht viel Zeit auf den einzelnen Content. Laut http://www.thomashutter.com/index.php/2015/06/facebook-tipps-fuer-erfolgreiche-videos-auf-facebook/ werden Nutzer von Videos über 60 Sekunden – also einer Angabe in X Minuten und XX Sekunden eher abgeschreckt. Eine Ausnahme bilden erläuternde Videos, diese dürfen bis zu 90 Sekunden dauern.

Tipp 4: Call To Action-Aufforderung am Ende des Videos

Was wollen Videoanbieter mit ihrem Posting erreichen? Zum einen die Aufmerksamkeit des Kunden auf den Inhalt des Videos lenken und zum anderen Conversions zu erreichen. Über eine Call To Action-Funktion am Ende des Videos können Facebook-User auf die Website des Unternehmens geführt werden oder z.B. sich das Video noch einmal anschauen, was wiederum die Verweildauer verlängert. In jedem Fall also ein Muss!

Tipp 5: Auf Mobilfähigkeit der Videoanzeige achten

Facebook hat einen mobilen Nutzeranteil von 80 Prozent. Videos werden auf Facebook zu rund 70 Prozent mobil abgerufen. Dementsprechend sollten die eingebundenen Videos auch auf Smartphones darstellbar sein.

Fazit

Video Marketing ist das Format der Zukunft. Doch ist dies natürlich mit größeren Kosten verbunden als die Bereitstellung von einfachen Bildern. Unser Tipp: Starten Sie einen Videowettbewerb unter ihren Fans und posten Sie anschließend den so gewonnenen user-generated Content. Damit schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe – sie stärken die Akzeptanz Ihrer Marke und sammeln gleichzeitig Material für Ihr Video Marketing. Am besten klappt das mit dem Video-Wettbewerb von App-Arena:

Videowettbewerb

[button link=“https://www.app-arena.com/facebook-videowettbewerb.html“ size=“large“ bg_color=“#8FAA00″ border=“#8FAA00″]Zum Produkt[/button]

Quellen:

http://www.business2community.com/video-marketing/top-10-video-marketing-stats-2015-brand-needs-keep-01328619#gSHeiERgIgjtcEea.97

http://bgr.com/2015/10/14/facebook-vs-youtube-videos/

http://www.gruenderszene.de/allgemein/warum-video-marketing-die-zukunft-ist

http://www.entrepreneur.com/article/253917

http://www.wuv.de/digital/5_regeln_fuer_mehr_reichweite_mit_facebook_videos

http://www.thomashutter.com/index.php/2015/06/facebook-tipps-fuer-erfolgreiche-videos-auf-facebook/

http://www.adweek.com/socialtimes/long-form-video-driving-engagement-in-facebooks-news-feed-infographic/631852

http://www.lead-digital.de/aktuell/social_media/facebook_vs_youtube_der_kampf_ums_video


s.dietrich