Das Vereinsvoting – die einzigartige Interaktion mit den Menschen aus der Region

Vereinsvoting - Allgäuer VR

„Einer für alle – alle für einen!“ Für viele Vereine ist die Kommune meist der erste Ansprechpartner, wenn es um das Auftreiben von Spendengeldern für den gemeinnützigen Zweck geht. Gerade Banken haben hierbei einen extremen „Heimvorteil“, wenn es darum geht, als regionaler Partner zu fungieren. Mit der Vereinsvoting-Applikation von App-Arena können Kunden sowohl über Facebook als auch über die Homepage dazu aufgefordert werden, für bestimmte förderwürdige Projekte abzustimmen.

Dass es sich lohnt, aus einem Erstversuch eine jährlich wiederkehrende Aktion umzusetzen, zeigt sich am Beispiel der Allgäuer Volksbank eG. Egal ob Sport-, Musik-, Kunst- oder Kulturverein – als regionale Genossenschaftsbank unterstützt die Allgäuer Volksbank ehrenamtliches und soziales Engagement in der Region. Bis einschließlich 2013 wurde die Verwendung der Spendengelder jedoch bankintern festgelegt. 2014 sollte sich dies ändern. Als regionaler Partner wollte die Allgäuer Volksbank neue (Kommunikations-)Wege gehen und vor allem die Menschen aus der Region darüber entscheiden lassen, auf welche Projekte sich das Spendenbudget verteilen soll. Ein Vereinsvoting über Facebook bot sich als ideale Lösung an. Lesen Sie hier, welche Ziele beim „Vereinsvoting ZWEITAUSEND14“ verfolgt wurden.

In einem erneuten Interview gibt uns Markus Jörg weitere interessante Informationen zur praktischen Vorgehenseise der Fortsetzung für das „Vereinsvoting ZWEITAUSEND15“. Herr Jörg ist seit Beginn der Social Media Aktivitäten der Allgäuer Volksbank Teamsprecher des aus insgesamt sieben sehr motivierten und engagierten Kollegen/innen bestehendem Social Media Team. Gemeinsam mit dem Betreuer der Website Herr Andreas Zobel und der Marketingleiterin Frau Tanya Junker ist er hauptverantwortlich für die Facebook Fanpage.

Warum haben Sie sich auch in diesem Jahr für das Vereinsvoting von App-Arna entschieden?

„Wir haben bereits seit 2013 mit den iConsultants Kontakt und sind mit der Betreuung sehr zufrieden. Aus diesem Grund entschieden wir uns im letzten Jahr auch für die Vereinsvoting-App der App-Arena. Da die App sehr zuverlässig läuft, wir die Technik (bezüglich der Programmierung) schon kannten und uns auch die Optik der Anwendung sehr gut gefällt, war es sofort klar auch dieses Jahr wieder auf die gleich Anwendung zurückzugreifen.“

Während der gesamten Aktionszeit haben Sie kontinuierlich Posts auf Facebook veröffentlicht. Haben Sie diese gezielt beworben? Wie?

„Im April konnten sich die Vereine auf unserer FB-Seite registrieren. Um möglichst viele Vereine auf die Fortsetzung unseres Vereinsvotings ZWEITAUSEND15 aufmerksam zu machen, haben wir in der ersten sowie in der letzten Woche der Registrierungsphase Werbung über „Bewirb Deine Beiträge“ mit Laufzeitbudget von ca. einer Woche, innerhalb unseres Geschäftsgebietes geschalten.

Während der Votingphase im Mai haben wir jeden Montag unseren Header gewechselt und Freitags immer die aktuelle „Bestenliste“ gepostet.
In den ersten beiden Wochen haben wir wieder über die Beitragsinteraktion mit einem Laufzeitbudget in unserem Geschäftsgebiet die Abstimmungsphase beworben. Zur „Halbzeit“ haben wir dann die „Bestenliste“ und in der letzten Woche nochmal den Post beim Headerwechsel beworben.“

Vereinsvoting - Facebook

Wie zeigte sich die Interaktion der Fans? (Anzahl Gefällt mir-Angaben, Teilen, Kommentare, etc.)

„Während der Werbephasen erreichten wir deutlich mehr Facebook-User und auch die „Gefällt mir-Angaben“ waren in diesem Zeitraum höher.“

Gab es wiederkehrende Vereine aus 2014 bzw. wie viele neue Vereine haben in diesem Jahr mitgemacht?

„Insgesamt haben sich dieses Jahr 52 Vereine für unser „Vereinsvoting ZWEITAUSEND15“ angemeldet. Einer mehr als letztes Jahr. Selbstverständlich waren wieder viele Vereine aus dem Vorjahr dabei :-). Wir freuen uns aber auch über 27 Vereine, welche dieses Jahr erstmalig am Voting teilnahmen.“

Ist Ihnen bekannt, für welche Projekte die Gewinner (Platz 1-3) das gewonnene Geld nutzen?

„Selbstverständlich! Bereits bei der Anmeldung der Vereine werden diese aufgefordert anzugeben, für welchen Zweck diese den möglichen Gewinn verwenden möchten. Dies dient nicht nur unserer Information sondern ermöglicht den Vereinen selber auch besser Werbung für sich zu machen.

a) ERC Sonthofen 1999 e.V.:
Nachwuchsförderung der LittleBulls

b) ROCK YOUR LIFE Kempten e.V.:
Förderung von wirtschaftlich und sozial benachteiligen Jugendlichen an der Fachhochschule Kempten

c) Theatergruppe Cambodunum e.V.:
Förderung derer sozialen Projekte (z.B. Kinderhospitz) und Erweiterung des Vereinsinventars“

Vereinsvoting - Sieger

Im nächsten Jahr möchten Sie den Versuch starten, das Vereinsvoting komplett über die eigene Website laufen zu lassen. Welcher Beweggrund liegt hier zu Grunde?

„Wir hatten die letzten zwei Jahre sehr große Erfolge mit dem Vereinsvoting und bekamen viel positive Resonanz. Ob wir nächstes Jahr tatsächlich eine Neuauflage machen, steht aktuell noch nicht fest. Falls wir uns jedoch dafür entscheiden, ist ein Plattformwechsel zur hauseigenen Internetseite sehr wahrscheinlich. Die bisherigen Votings richteten sich ausschließlich an Nutzer von Facebook, welcher naturgemäß eher jünger sind. Ein Voting auf unserer Hompage würde es allen Menschen in der Region ermöglichen abzustimmen, egal ob man einen Facbeook-Account hat oder nicht. Des Weiteren würde ein Voting auf unserer Website auch den Bekanntheitsgrad dieser noch erhöhen!“

Bitte ergänzen Sie spontan die nächsten Sätze

a) Das Vereinsvoting von App-Arena gibt uns…

„die Möglichkeit mit professioneller und einfach zu bedienender Technik eine tolle Aktion auf Facebook darzustellen.“

b) Die Vorteile des Vereinsvotings sind…

„die einzigartige Interaktion mit den Menschen aus der Region sowie die „demokratische“ Verteilung von Spenden.“

Fazit

Gerade für Banken lassen sich mit dem Vereinsvoting Vereine aus der Region gezielt ansprechen und somit eine stärkere Kundennähe und Kundenbindung erzeugen. Wir sind gespannt, welche Resonanz das „Vereinsvoting ZWEITAUSEND16“ über die Homepage und zusätzliche Offline-Maßnahmen, wie z.B. Werbeflyer, Magazine, etc. entsteht. Und wer weiß, vielleicht etabliert sich die Reihe „Vereinsvoting ZWEITAUSEND…“ der Allgäuer Volksbank in den kommenden Jahren noch zu einer Marke, die sogar in einem schönen Event ausklingt. Diese Möglichkeit besteht in jedem Fall und lohnt sich, weitergedacht zu werden.



Dr. Hubertus Porschen ist CEO der App-Arena GmbH. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Verbandes "Die jungen Unternehmer" und Keynote Speaker für Digitalisierung & Innovation.