user Avatar

Deutsche Server bringen hohen Datenschutz

App-Arena hat Anfang April seinen Server-Standort von Irland nach Deutschland verlagert. Der Umzug auf deutsche Server in Frankfurt am Main bietet dabei viele Vorteile. Der bisherige Serverstandort in Irland brachte schon strenge irische Datenschutzbestimmungen mit sich. In Deutschland herrscht jedoch das EU-weit strengste Datenschutzrecht.

Ihr Datenschutz liegt uns am Herzen

Die scharfen deutschen Datenschutzgesetze, die im Internetverkehr angewendet werden, sind unter anderem das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie das Telemediengesetz (TMG). Diese Regelungen sehen vor, dass Ihre Daten für Applikationen von App-Arena nur mit Einwilligung des Nutzers erhoben werden können. Die Applikationen enthalten eigene Datenschutzbestimmungen, die dem deutschen Recht entsprechen und denen von Facebook vorgehen.

Übertragung der Daten in die USA nur im Ausnahmefall

Das deutsche Datenschutzrecht schützt personenbezogene Daten besser vor internationalem Zugriff. Eine Übertragung der Daten in die USA wird nur in absoluten Ausnahmefällen genehmigt. Nutzer können sich bei Telemediendiensten mit einem Pseudonym anmelden. Dies deckt das deutsche Recht. Nach irischem Datenschutz ist zum Beispiel die Forderung von Facebook, nur personenbezogene Daten zu übermitteln, möglich, nach deutschem nicht.

Gefahr der Ausspähung der Daten in den USA gebannt

Wichtig ist diese Unterbindung der Weiterleitung vor allem im Zusammenhang mit dem NSA-Spähprogramm PRISM. Diese Anwendung kann personenbezogene Daten von US-amerikanischen Servern mithilfe eines schlichten Gerichtsentscheids abrufen. Durch das europäische Safe Harbour-Abkommen können Daten in die USA nur noch unter bestimmten eingeschränkten Umständen weitergeleitet werden. In welchem Umfang, ist jedoch nicht wirklich transparent. Irland hat hiermit weniger Probleme als Deutschland. Ein weiterer Pluspunkt für den Standort.