Wie entfernt man Fake-Fans von der eigenen Fan-Page?

So genannte „Fake-Fans“ haben eine negative Auswirkung auf die eigene Facebook-Fanpage. Sie liken die Seite einmal und sind danach nie wieder auf dieser Seite aktiv. So gibt es trotz einer höheren Fananzahl keine bis wenig Interaktion auf der Fanpage, was gerade für Dienstleiter in Bezug auf das Vertrauen einen negativen Eindruck hinterlassen kann.

Im Folgenden finden Sie,  am Beispiel unserer App-Arena.com-Fanpage, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man diese Fake-Fans entfernt:

Schritt 1:

Zuerst haben wir uns die Verteilung unserer Fans nach Ländern angeschaut. Eine gute Übersicht dazu finden Sie hier: http://www.sterntv-experimente.de/

Für die Fanpage von App-Arena.com sieht die Grafik so aus:

Fake-Fans

Die Übersicht für die Verteilung der Fans nach Ländern hat zum Vorteil, dass man eine grobe Übersicht über die gesamte Verteilung aller Fans bekommt. Sie dient dazu, einzuschätzen, aus welchen Regionen die Fake-Fans kommen. Wichtig hierbei ist es, individuell für die eigene Fanpage bzw. das Unternehmen zu analysieren, welche Regionen nicht zur Zielgruppe gehören. Es besteht aber keine Garantie, dass es sich wirklich um Fake-Fans handelt.

In unserem Fall haben wir einige Fans aus Indien entfernt. Grund dafür ist, dass die Zielgruppe von App-Arena nicht in Indien vertreten ist. Zudem hatten viele Fans aus dieser Region ein auffälliges Profil, das auf eine Identität als „Fake-Fan“ verweist. Weitere Informationen zu den Profilen von Fake-Fans finden Sie im 3. Schritt.

Schritt 2:

Nachdem wir nun die Region Indien definiert haben, brauchten wir eine Übersicht über die einzelnen Fans in dieser Region. Diese kann mit der Social Graph-Suche innerhalb von Facebook erstellt werden. Um diese Suche nutzen zu können, muss man in Facebook die Sprache auf „US-Englisch“ umstellen. Diese Einstellung kann geändert werden unter: Einstellungen – Sprache.

Was ist Social Graph?

Social Graph bezeichnet eine neue Suchfunktion, die auf Fragen, die man im Suchfeld stellt, passende Antworten liefert. Im Moment ist diese Funktion jedoch nur für Nutzer zugänglich, die in Facebook die Sprache „US Englisch“ eingestellt haben. Ein Beispiel finden Sie im nächsten Schritt.

Schritt 3:

Nun kann man in der Suchleiste die Fans der eigenen Fanpage filtern, in dem man z.B. People who like App-Arena eingibt. Es erscheint eine Liste aller Fans:

Fake-Fans Suchleiste

Will man nun die Fake-Fans entfernen, kann man die Fans z.B. nach Regionen filtern. In unserem Fall haben wir die App-Arena-Fans demnach nach der „Region Indien“ gefiltert:

Fake-Fans Suchleiste

Nun erscheint eine Liste aller Fans, die in Indien leben. In dieser Liste muss man nun selbstständig filtern, welcher Fan ein Fake-Fan ist. Hierzu ist es sinnvoll, sich die einzelnen Profile genauer anzuschauen, bevor man einen Fan löscht. Wichtige Hinweise, dass es sich um einen Fake-Fan handelt sind z.B., dass kein Profilbild vorhanden ist oder ein Bild von einer öffentlichen Person, nur wenig Interaktion mit der Fanpage und ein unvollständiges Profil.

Schritt 4:

Gelöscht werden können die Fans im Business Manager der eigenen Fanpage, indem man sich dort eine Liste aller Fans anzeigen lässt. Mit einem Klick in der linken Spalte auf „Page Like“ und danach auf „See All“ erscheint eine Liste aller Fans.

Buisness-Manager

Schritt 5:

Leider muss man die Liste manuell nach den Fans durchsuchen, die man entfernen möchte. Mit Klick auf das Zahnrad und „Remove“ wird der Fan entfernt.

Am besten ist es hier, sich einen Fake-Fan aus der Social Graph-Liste herauszusuchen und diesen dann in der gesamten Liste aller Fans zu suchen.

Tipp: Öffnen Sie die beiden Listen in zwei verschiedenen Tabs, um einen ständigen Wechsel zwischen den beiden Seiten zu vermeiden.

Fake-Fans entfernen

Fake-Fan entfernen

Fazit: Leider ist das Entfernen der Fake-Fans sehr mühselig, da man die Liste aller Fans nach dem jeweiligen Fan durchsuchen muss. In meinem Fall habe ich jedoch nur wenige Fans entfernen müssen. Für Seitenbetreiber mit mehreren Hunderten Fake-Fans ist diese Methode jedoch mit einem sehr hohen Arbeitsaufwand verbunden.



Dr. Hubertus Porschen ist CEO der App-Arena GmbH. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Verbandes "Die jungen Unternehmer" und Keynote Speaker für Digitalisierung & Innovation.