„Schüler im Chefsessel“: Mein Ein-Tages-Praktikum bei den iConsultants

Mein Name ist Mustafa Balkan und ich besuche die 10.Klasse des Schiller-Gymnasiums in Köln. Im Rahmen des Projekts „Schüler im Chefsessel“ war ich für einen Tag bei den iConsultants zu Besuch. Eine tolle Erfahrung.

9 Uhr: Die Begrüßung

Ich kam um 9 Uhr im Büro in der Kleingedankstraße 12 an. Herr Porschen, der CEO der iConsultants, begrüßte mich und stellte mir alle Mitarbeiter vor. Sofort erkannte ich, dass das Team eingespielt ist und gut zusammenarbeiten kann. Auf jeden Fall war mein erster Eindruck vom Unternehmen sehr positiv, was wohl auch damit zu tun hat, dass ich die Branche sehr interessant finde.

10 Uhr: Mein erster Arbeitstag als „Chef“ eines App-Entwicklungs-Unternehmens beginnt

Nachdem Herr Porschen mir das Unternehmen und ihre Produkte vorgestellt hatte, stattete ich jedem Mitarbeiter einen Besuch ab. Von jedem ließ ich mir erklären, was dessen jeweilige Tätigkeit im Unternehmen ist. Gegen 10 Uhr wies mich Projektmanagerin Tatjana Horch in das so genannte CRM (Customer Relationship Management) ein, das zur Verwaltung von potenziellen Kunden genutzt wird. Um etwa 11 Uhr fuhr ich dann mit Herrn Porschen zum „Startplatz“ im Mediapark. Der Startplatz unterstützt junge Unternehmen, um erfolgreich zu werden. Dort führte Herr Porschen ein Geschäftsgespräch, bei dem es unter anderem um SEO, also Suchmaschinenoptimierung, ging. Diese wird benötigt, um auf Suchmaschinen wie Google aktiv und sichtbar zu sein. Dieser Termin ging etwa bis 12 Uhr. Als wir ins Büro zurückkamen, schaute ich dem Team bei der Entwicklung des aktuellen Projekts zu: dem WM-Tippspiel. Das Team arbeitet hart und mit viel Freude an der App. Meiner Meinung nach zahlt sich diese harte Arbeit aus. Denn das Tippspiel kommt wirklich gut rüber.

15 Uhr: Die WM-Tippspiel-App – Erfahrungsbericht eines Testers

Gegen 15 Uhr testeten wir dann das WM-Tippspiel und weitere Apps. Das Testen übernahm ich gemeinsam mit Herrn Tornau, der wirklich sehr nett war und mir alles genau erklärt hat. Zuerst fragte er mich, wie die App meiner Meinung nach funktioniere, um so herauszufinden, ob jeder problemlos mit der App klarkommt. Die Mitarbeiter waren sehr interessiert an meiner Meinung. Der Grund liegt wohl darin, dass man als Außenstehender die Apps anders betrachtet. Dabei gab es sehr wenig zu bemängeln, da die App wirklich sehr professionell gestaltet ist. Gegen 16 Uhr waren wir mit dem Testen der App fertig.

Mein persönliches Fazit des Praktikums bei den iConsultants

Meiner Meinung nach lag ich mit meinem ersten Eindruck richtig: Das Team ist wirklich sehr nett und eingespielt. Das Unternehmen entwickelt vielversprechende Apps, die sehr gut wirken und es wahrscheinlich auch sind. Besonders begeistert hat mich die App zum WM-Tippspiel. Diese Idee gab es zwar schon öfters, doch die Umsetzung ist sehr gut gelungen. Ich habe mich wirklich sehr gefreut, dass ich das Projekt „Schüler im Chefsessel“ bei den iConsultants durchführen durfte. Das WM-Tippspiel gibt es hier



Dr. Hubertus Porschen ist CEO der App-Arena GmbH. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Verbandes "Die jungen Unternehmer" und Keynote Speaker für Digitalisierung & Innovation.