Die EM-Tippspiel-App – Rechtliche Do’s und Don‘ts

rechtliche Hinweise Fußball WM
Rechtliches zur Fußball-EM

Mit der EM-Tippspiel-App können Unternehmen Gewinnspiele zur Europameisterschaft 2016 veranstalten. Über die Facebook- und Web-App tippen die Nutzer auf die Spielergebnisse, bilden eigene Teams und laden ihre Freunde ein. Der Vorteil für die Unternehmen: Die Nutzer werden auf deren Website (oder Facebook-Seite) aufmerksam und so möglicherweise zu zukünftigen Kunden. Die Durchführung eines Gewinnspiels birgt jedoch rechtliche Fallstricke, die im Folgenden erläutert werden.

Die Teilnahmebedingungen: gut sichtbar und leicht zugänglich

Die Teilnahmebedingungen müssen für alle Nutzer zugänglich sein und den Hinweis enthalten, dass Facebook nicht an den Gewinnspielen beteiligt ist.
Im Rahmen der EM-Tippspiel-App kann das Unternehmen leicht sicherstellen, dass der Teilnehmer durch die Setzung eines „Häkchens“ die Teilnahmebedingungen gesehen und akzeptiert hat. Auch die datenschutzrechtliche Einwilligung zur Nutzung seiner persönlichen Daten kann über die EM-Tippspiel-App erfolgen.
Auf einer Pinnwand besteht die Möglichkeit der vorherigen Einwilligung in Teilnahmebedingungen und AGB dagegen nicht. Bis Facebook für solch eine Lösung die technischen Möglichkeiten bereitstellt, müssen sich Unternehmen nach einer Alternativlösung umschauen. Eine denkbare Lösung ist, die Teilnahmebedingungen gut sichtbar unterhalb der Beschreibung des Gewinnspiels anzugeben. Diese sollten dann die Angabe enthalten, dass der Nutzer mit seiner Teilnahme automatisch den Bedingungen zustimmt.

Die Gewinnmitteilung: Anonymität muss gewahrt bleiben

Die Gewinner dürfen weiterhin nicht über private Facebook-Nachrichten über ihren Gewinn benachrichtigt werden. Ebenso wenig ist das Posten des Gewinnernamens erlaubt. Lediglich die Kürzel des Gewinners dürfen veröffentlicht werden. Das macht die Durchführung von Gewinnspielen über „Likes“ schwierig, denn der Gewinner kann nicht automatisch informiert werden. Praktisch bei der EM-Tippspiel-App: Über die App kann der Teilnehmer seine E-Mail-Adresse angeben, um gegebenenfalls über den Gewinn benachrichtigt zu werden.

Weitere rechtliche Tipps zum Fußball-EM-Tippspiel

Selbstverständlich sind zusätzlich die allgemeinen rechtlichen Regeln für in Deutschland durchgeführte Gewinnspiele zu beachten. Dazu gehören folgende:

  • Für entgeltliche Gewinnspiele ist eine staatliche Genehmigung nötig, §284 StGB
  • Die Gewinnchance darf nicht vom Kauf eines Produktes abhängig sein, § 4 Nr.6 UWG
  • Die Daten der Teilnehmer müssen rechtmäßig und mit ihrer Einwilligung erhoben werden.
  • Es ist nicht zulässig, die Teilnahme an dem Gewinnspiel davon abhängig zu machen, ob der entsprechende Eintrag der Teilnahme auf der Pinnwand des Nutzers oder eines anderen Nutzers gepostet wird.