Promoted Posts machen mobil

Facebooks Mobilstrategie setzt sich fort: Nachdem es seit kurzem möglich ist, Anzeigen im Nachrichtenstrom von Smartphones und Tablets zu schalten, gibt es laut insidefacbook.com seit Dienstag in den USA die Möglichkeit, auch Promoted Posts für mobile Endgeräte zu buchen.

mobile Promoted Posts: Auskunft über Reichweite und Verteilung (Bild: insidefacebook.com)
Die "Pages Manager App" für iOS gibt Auskunft über Reichweite und Verteilung (Bild: insidefacebook.com)

Bekanntlich erreichen Beiträge auf „natürlichem“ (organischem) Wege nur einen Teil der Fans. Um die Quote zu erhöhen, bot Facebook bisher den Reach Generator an. Nachdem dieser nicht besonders gut ankam und kürzlich eingestellt wurde, haben es im Gegenzug nun Promoted Posts auf die mobilen Endgeräte geschafft. Damit schafft Facebook mehr Flexibilität für Seitenbetreiber und grenzt auch Teile der Kundschaft nicht weiter aus. Ein Problem des Reach Generators war, dass er Premiumkunden vorbehalten war und somit viele Fanseitenbetreiber nicht darauf zurückgreifen konnten. Zudem konnte er nur als großes Paket für sämtliche Beiträge gebucht werden. Promoted Posts hingegen stehen auch in der mobilen Variante zudem allen Werbetreibenden zur Verfügung. Der Vorteil: die Reichweite einzelner, besonders wichtiger Beiträge, kann so gezielt erhöht werden. Auch auf Smartphones und Tablets lassen sich wichtige Aktionen, Angebote, Gewinnspiele, oder auch Apps nun sehr gezielt bewerben. Da sie als normale Beiträge im Nachrichtenstrom auftauchen, werden sie zudem häufiger beachtet als etwa Marktplatz-Anzeigen und wirken naturgemäß weniger aufdringlich.

Promoted Post sind ausschließlich über die neueste Version der Pages Manager App buchbar. Die ist derzeit exklusiv für iOS verfügbar – die Beiträge erscheinen freilich auch auf Android-Geräten. Eine kleine Neuerung in der App: Seit dem Update vom Dienstag kann dort auch ein genauer Zeitpunkt für einen Beitrag festgelegt werden. Analog zur Desktop-Variante gibt die App zudem Auskunft darüber, wie viele zusätzliche Fans die Nachricht durch das promoten gesehen haben. Insidefacebook.com hält zur Pages Manager App eine ausführliche Beschreibung der vorangegangenen Version bereit.

Quellen


Android Facebook Werbung iOS Promoted Posts

Dr. Hubertus Porschen ist CEO der App-Arena GmbH. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Verbandes "Die jungen Unternehmer" und Keynote Speaker für Digitalisierung & Innovation.