user Avatar

Fünf Apps, die auf jedes Smartphone gehören

Heute stelle ich euch die meiner Meinung nach fünf wichtigsten Apps aus dem aktuellen AppStore vor. Es handelt sich um solche, die jeder einmal ausprobiert haben sollte. Die vorinstallierten Apps werden dabei außer Acht gelassen.

 

Wird man überraschend auf der Straße angesprochen und soll schnell entscheiden, welches die von der Person meist genutzten Apps sind, so antwortet der Großteil wahrscheinlich mit „Facebook“ oder „Twitter“. Auch der Nachrichtendienst „WhatsApp“ wird sicherlich häufig genannt. Nun hört es jedoch schon auf. Welche Apps belegen die anderen vier Plätze?

 

1.Platz …geht somit an die Apps Facebook, Twitter und WhatsApp aufgrund ihrer Dominanz und ihrer starken Nutzerzahlen. Wer nicht wenigstens eines der drei ausprobiert hat, ist entweder nicht im Besitz eines Smartphones oder hat keine Apple-ID.

2. Platz…sind verdient die Musikerkennungsdienste „Shazam“ und „SoundHound“. Jeder kennt das: man sitzt im Auto, ist im Kaufhaus unterwegs oder hört Musik in einem Restaurant. Kennt man die gespielten Titel nicht, so ist schnell das Handy gezogen und die Apps geben den Titel mit Künstler preis. Welche der beiden Dienste besser ist, muss jeder selbst herausfinden. Einen Pluspunkt bekommt jedoch Soundhound, da man dort auch selbst Lieder singen/summen kann, wenn einem die Melodie bekannt ist. Liegt man ungefähr richtig, so erkennt die App auch das.

3.Platz…ist Find & Go, Navigon und GPS Navigation. Navis? Das sind doch diese klobigen Dinger mit der Computerstimme! Das ist dank Navigationsapps nicht mehr so. Die heutige Generation Smartphone ist flach und hübsch designt. Bei Find & Go lassen sich sogar Stimmen berühmter Persönlichkeiten einstellen, wie zum Beispiel die von Joche Gonzales oder die von Franz Beckenbauer. Mobile Navigationssysteme sagen nicht mehr nur noch stupide den Weg an, sondern sie begleiten einen zum Shoppen, sagen wo die nächste Tankstelle ist oder geben Kaufempfehlungen. Die GPS Navigation von „skobbler“ ist dazu mit 1,59€ vom Preis her sehr attraktiv.

4.Platz…für ZATTOO! Live Fernsehen immer und überall? Das ist mit ZATTOO! möglich. Mit einer guten Datenverbindung (3G oder WiFi) kann die App gestartet werden und eine Auswahl aus unterschiedlichen öffentlich rechtlichen Sendern ist abrufbar. Leider nur der 4. Platz, da es erstens ohne Premium-Account mit Werbung läuft und zweitens keine privaten Sender zu finden sind. Simpsons, GZSZ oder taff fallen damit leider flach.

5.Platz…an Instagram. Bilder sind schnell gemacht, aber ob diese dann auch gut aussehen, steht in Frage. Dabei kann Instagram helfen. Einfach das Foto mit ein paar Effekten versehen und schon sieht es aus wie eine echt professionelle Fotografie. Die App-Programmierervon Instagram verkauften ihr Projekt im April 2012 für 1 Milliarde US-Dollar an Facebook.

 

Viele dieser Apps haben ihre Erfinder reich gemacht. So auch die Entwickler von Instagram. Die erste Anlaufstation für Ideenreiche ist meistens eine Projektvermittlungsplattform wie „twago“. Dort kann man seine Idee als Projekt ausschreiben und bekommt in kürzester Zeit unzählige Angebote von Experten aus aller Welt.

 

Autor: Julian Redlich


Applikationen Applikationen für Smartphones Beste Apps Handy Apps Smartphone Apps
Hubertus Porschen

Dr. Hubertus Porschen ist CEO der App-Arena GmbH. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Verbandes "Die jungen Unternehmer" und Keynote Speaker für Digitalisierung & Innovation.