user Avatar

Facebook kauft Microsoft AOL Patente ab

Der Softwaregigant Microsoft hat Facebook am vergangenen Montag das Recht eingeräumt, einen großen Teil der Patente für diverse Applikationen zu kaufen, die Microsoft von AOL besitzt. Insgesamt handelt es sich dabei um Volumen von ca. 650 Patenten, für die Facebook 550 Millionen Dollar bezahlt. Microsoft besitzt nach dem Deal noch ungefähr 275 der AOL Patente, wird aber weiterhin Nutzungsrechte für die Patente haben, die nun im Besitz von Facebook sind.

Anfang April hatte sich Microsoft die Patente für rund 1,1 Milliarden US Dollar erstanden. Mit dem Verkauf vieler Patente hat Microsoft die Hälfte seiner Ausgaben wieder eingespielt und hat dabei weiterhin Zugang zu den patentgeschützten Techniken.

Eigenes Patentportfolio stärken

Für Facebook ist der Kauf ein weiterer Schritt hin zu einem eigenen starken Patentportfolio. Vergangenen Monat hatte Facebook bereits ein Patentpaket von IBM eingekauft, welches rund 750 Patente umfasst.

„Die heutige Vereinbarung mit Microsoft stellt eine wichtige Akquisition für Facebook dar“, sagte Ted Ullyot von Facebook. „Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt im laufenden Prozess des Aufbaus eines Portfolios um Facebooks Interessen auf lange Sicht zu schützen.“

Quellen:

http://newsroom.fb.com/Announcements/Microsoft-Facebook-Announce-Patent-Agreement-14d.aspx
http://mashable.com/2012/04/25/facebook-url-blacklist/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-kauft-hunderte-IBM-Patente-1478595.html


AOL Patente von Microsoft Facebook kauft AOL Patente Facebook kauft weitere Patente Facebook Patente Facebook wächst Facebook wächst weiter Microsoft Patentportfolio stärken
Hubertus Porschen

Dr. Hubertus Porschen ist CEO der App-Arena GmbH. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Verbandes "Die jungen Unternehmer" und Keynote Speaker für Digitalisierung & Innovation.