Facebook erleichtert Entwicklern Qualitätsprüfung im neuen App Center

Der Facebook Appstore ist unterwegs! Bereits seit einigen Tagen ist klar, dass sich Facebook, trotz aktueller Nutzerzahlen auf Rekordhoch, nicht auf seinem aktuellen Erfolgen ausruhen will, sondern gerade im Bereich Mobil und Appvetrieb weiter aggressiv nach vorne prescht. Die Konkurrenz von Apple und Google hat man im Hause Zuckerberg dabei immer fest im Blick. Um mit deren Vertriebsplattformen für Web-Applikation in Zukunft ordentlich mithalten zu können, stellte Facebook nun zwei neue Möglichkeiten für Entwickler vor, den Erfolg ihrer Apps im neuen Facebook App Center adäquat bewerten zu können. Dabei geht es einmal um die Möglichkeit, die Bewertungen der User für die jeweilige App klar aufzuschlüsseln. Aber auch negatives Feedback der Facebook-Nutzer wird direkt an die Entwickler weitergeleitet werden.

App Ratings detailliert und übersichtlich aufgeschlüsselt

Ähnlich wie im bekannten Pendant von Apple wird es im Facebook App Center die Möglichkeit geben, Applikationen auf einer Sternenskala (1-5) zu bewerten. Diese Bewertungen entscheiden nicht zuletzt auch über den Erfolg einer App, erscheinen höher bewertete Apps doch prominenter im Store. Facebook gibt den Entwicklern nun die Möglichkeit, die gesammelten Daten im Detail zu analysieren. So werden sich unter „Insights“ in Zukunft die Bewertungsstatistiken nach bestimmten Zeiträumen (Tag, Monat, Jahr) sowie Alter, Geschlecht und Ort aufschlüsseln lassen.

Negatives Feedback einfacher analysieren

Negatives Feedback zu einer App wird vom User häufig nicht explizit durch Kommentare oder Bewertungen geäußert. Aber auch Spammeldungen oder das blockieren von bestimmten Inhalten ist ein Zeichen dafür, dass ein Nutzer sich von einer Applikation oder deren Inhalten gestört fühlt. Auch solche Daten lassen sich nun für Entwickler leichter einsehen und bewerten. Dabei können Grafiken angezeigt lassen werden, die Feedback auf bestimmte Aktionen, Typen von Objekten oder den kompletten Inhalt wiedergeben und dabei zwischen Stream oder Open Graph Inhalten unterscheiden.

Genannte Neuerungen werden sicherlich dazu beitragen können, dass Entwickler das neue Facebook App Center schneller als neue Vetriebsmöglichkeit für ihre Programme annehmen.

Quellen:

https://developers.facebook.com/blog/post/2012/05/15/monitoring-app-quality-with-insights/ (auch Bildquelle)

http://allfacebook.com/app-ratings-negative-feedback_b88975

 

 


Apps Facebook Facebook App Center Facebook Apps Facebook Neuerungen Insights Ratings