Neue Zahlen: Facebook hat über 900 Millionen Benutzer im Monat

Nur wenige Wochen vor dem geplanten Börsengang des Social-Media Giganten hat Facebook eine ganze Reihe neuer Zahlen und Fakten zum Unternehmen bekannt gegeben, die mehr als eindrucksvoll sind. Am stärksten heraus sticht wohl die Zahl von 901 Millionen Nutzern, die Facebook mittlerweile monatlich hat. Im Vergleich zum Vorjahr, als zum selben Zeitpunkt noch 680 Millionen MAUs (Monthly Average Users) gezählt wurden, konnte damit ein erneuter Zuwachs von Facebooknutzern um ca. 33% erzielt werden, berichtet allfacebook.com. Auch das „liken“, also das Drücken des „Gefällt mir“ Buttons und damit das Teilen von Inhalten auf Facebook wird immer beliebter. 3,2 Milliarden Mal täglich verteilen User aktuell den nach oben zeigenden Daumen und kommentieren Beiträge, um so ihre Meinung zu bestimmten Themen, Aussagen, Marken, Veranstaltungen und vielem mehr kund zu tun. Hinzu kommen gigantische 300 Millionen Fotouploads pro Tag, eine Zahl die bei der kürzlichen Übernahme des Fotodienstes Instagram nicht unwichtig gewesen sein dürfte. Wer sich selbst durch die veröffentlichten Zahlen wühlen möchte, findet diese im offiziell veröffentlichten vierten Amendment zum bevor stehenden Börsengang Facebooks.

Nutzerzahlen steigen, aber das Tempo des wirtschaftlichen Wachstums lässt nach

Während sich die Anzahl der Nutzer von Facebook schnurstracks auf die 1 Milliarden Marke zu bewegt, schrumpft allerdings zum ersten Mal seit zwei Jahren das Wachstumstempo im Vergleich zum vorhergehenden Quartal. Der Umsatz des Unternehmens sank dabei vom 4. Quartal 2011 zum 1. Quartal 2012 um 6% berichtet Welt Online. Facebook selbst begründet den Wachstumsrückgang u.a. mit saisonalen Trends und auch sonst dürfte es vor dem kommenden Börsengang keinen Grund zur Sorge für potenzielle Anleger geben. Schließlich bewegt sich Facebook immer noch in Wachstumsbereichen, von denen andere Firmen nur träumen können. Höhere Ausgaben für Marketingmaßnahmen sowie die Aufstockung des Personals um beinahe 50% dürften sich auf lange Sicht positiv auf die weiterhin hervorragenden Zahlen des Unternehmens auswirken. Wie gut Facebook finanziell aufgestellt ist, zeigt sich außerdem daran, dass kurz nach der 1 Milliarden Übernahme von Instagram am Montag nun 550 Millionen Dollar in den Einkauf von Patenten floss, die bisher Microsoft und kurz zuvor AOL inne hatte.

(Artikelbilder via)


Facebook Facebook Börsengang Nutzerzahlen Wachstum