Der Nächste Coup – Facebook wird laut

In den nächsten Wochen  soll es soweit sein, Facebook startet seinen eigenen Musik Streaming Service in Kooperation mit Spotify. Mit dem Service sollen Facebook User dann die Möglichkeit haben direkt auf Facebook Musik zu hören. Dabei können Sie aus den Songs von Spotifys Musikbibliothek  schöpfen.

Der Service wird mit einem Klick auf den Spotify-Button installiert und für Facebook freigeschaltet. Daraufhin erscheint die Funktion  in der Leiste unter dem Profilbild.

Mit dieser Erweiterung geht Facebook den nächsten Schritt in Richtung allumfassende mediale Plattform. Leider soll der Dienst vorerst nur in Ländern zur Verfügung stehen, in welchen Spotify zur Verfügung steht. Ausgenommen davon sind die USA, denn Spotify möchte schon lange in den USA Fuß fassen, und dies soll nun mit Hilfe von Facebook geschehen.

In Deutschland wird es den Service erst einmal nicht geben, da Spotify die hohen GEMA Gebühren nicht akzeptiert und somit Spotify hierzulande nicht angeboten wird.

Die Partnerschaft ist ein Austausch von Ressourcen, denn der Nutzen den beide voneinander ziehen ist wertvoll genug. Facebook erhöht die Nutzungszeit der User und Spotify seine Bekanntheit.

Des Weiteren haben beide Unternehmen schon einige gemeinsame Bekannte. Milliardär Li Ka Shing hat Beteiligungen an beiden Unternehmen und der ehemalige Facebook Mitbegründer Sean Parker ist Teil des Vorstandes bei Spotify.

Die Idee des Musik Streaming soll Mark Zuckerberg schon im Jahre 2004 gehabt haben, jedoch wurde diese damals auf Eis gelegt und nicht weiterverfolgt. Dies soll sich wohl nun im Zuge der Entwicklung Facebooks zum Internet-Primus ändern.

 


Anwendung Facebook Musik Spotify Stream

Dr. Hubertus Porschen ist CEO der App-Arena GmbH. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Verbandes "Die jungen Unternehmer" und Keynote Speaker für Digitalisierung & Innovation.