user Avatar

Die Facebook- Landingpage

In Zeiten des Web 2.0 und den damit zusammengehörenden Social-Networks wie Facebook stellt sich für Unternehmen nicht mehr die Frage ob- sondern wie Facebook-Marketing betrieben werden soll. Elementare Bestandteil einer Facebook-Marketing Strategie stellt die Facebook-Landingpage dar. Sie markiert die erste Anlaufstelle für potentielle Fans auf der einen Seite und die Navigation für alle Fans auf der anderen Seite da. Definition Facebook-Landingpage: Betritt ein Besucher erstmals eine Facebook-Fanpage eines Unternehmens so wird dieser zunächst zur Pinnwand oder zur separat eingerichteten Landingpage des Unternehmens weitergeleitet. So kommen wir zu einer entscheidenden Differenzierung der Facebook-Landingpage: Es gibt zwei Landingpages. Die Facebook Landingpage für Nicht-Fans und die Facebook-Landingpage für Fans. Kommt ein User erstmalig auf die Fanpage eines Unternehmens so sieht er die Fanpage für Nicht-Fans. Nach dem Klick auf den „Gefällt mir“-Button gibt es die Möglichkeit, eine seperate Landingpage anzuzeigen. Vom Prinzip her unterscheiden sich Facebook-Landingpages nicht von den Landingpages „normaler“ Webseiten. Die Facebook-Landingpage für Nicht-Fans:

    1. Grundsätzlich gilt: Die Facebook-Landingpage für Nicht-Fans hat vor Allem den Sinn, dass der potentielle Fan zum Fan transformiert. Sowohl gestalterisch als auch inhaltlich gibt es oft  nur diese eine Chance. Die Regel Nummer eins lautet daher: Gib dem User einen Grund dafür Fan zu werden. Stellt die Fanpage nur eine Kopie der Webseite dar, bzw. deren Elemente erschließt sich dem User kein Grund, warum er Fan des Unternehmens werden sollte. Der User möchte einen Mehrwert. Bekomme ich über die Fanpage des Unternehmens Informationen, die ich sonst nicht erhalte? Bekomme ich diese Informationen exklusiv auf Facebook?  Zeitlich früher? In keinem Fall sollten bloße Informationen der Webseite wiedergegeben werden.
    2. Designtechnisch sollte die Facebook Landingpage so gestaltet sein, dass der User weiß, dass sich Ihm durch den Klick auf den „Gefällt-mir“-Button mehr Inhalt erschließt. Erreicht werden kann dies beispielsweise- wie im obigen Beispiel angezeigt- durch eine leicht glasige bzw. milchige Oberfläche.
    3. Lassen Sie Ihre Landingpage lebendig wirken. Der User sollte wissen, dass er mehrere Optionen zu weiterführenden Aktionen hat. Tote Landingpages in Form eines statischen Bilder sollten vermieden werden.
    4. Der soziale Suchalgorythmus von Facebook lebt durch Interaktion. Den User als Fan zu gewinnen sollte nur als der erste Schritt angesehen werden.  Weiterführendes Ziel sollte eine Weiterempfehlung der Seite durch den Fan sein.  Soziale Netzwerke wie Facebook leben letztlich von Likes, Shares und Kommentaren.  Dies sollten Sie auch bei der Gestaltung der Landingpage im Hinterkopf behalten.
    5. Integrieren Sie eine nutzerfreundliche Menüführung- bereits auf der Landingpage. So haben Sie die Chance den Fan zu den Ihrer Meinung nach relevanten Inhalten zu navigieren. Zudem verdeutlichen Sie dem Fan zu Beginn, dass Ihre Seite mehr zu bieten hat als andere Seiten.
    6. Behalten Sie unbedingt die CI (Corporate Identity)  Ihrer Webseite bzw. Ihres Unternehmens oder Ihrer Marke bei. Gegen Variation auf Ihrer Fanpage hat niemand etwas einzuwenden- aber der Widererkennungswert darf nicht verloren gehen. Achten Sie zudem bei der Gestaltung der Facebook-Landingpage auf das Erscheinungsbild in Zusammenhang mit dem Profilbild auf der rechten Seite. Untenstehend ein schönes Beispiel.

  1. Nutzen Sie die Kommunikationsplattform Facebook für multimediale Inhalte bereits auf Ihrer Landingpage. Die Integration von Videos, Bilder, mp3 oder ganzen Produktpalletten ist durch die iFrame Technologie denkbar unproblematisch. Texte und Links alleine waren, sind und bleiben auch zukünftig langweilig.
  2. CallToAction(-Buttons)sind auch für Facebook Landingpages wichtig. Ein gutes Beispielhierfür ist die Seite von CocaCola.
  3. Last but not Least sei darauf verwiesen, dass auch für die Gestaltung einer Fanpage Usability- und Conversion Regeln gelten.

Facebook Facebook Marketing Fanpage Hilfe Landingpage
Hubertus Porschen

Dr. Hubertus Porschen ist CEO der App-Arena GmbH. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Verbandes "Die jungen Unternehmer" und Keynote Speaker für Digitalisierung & Innovation.